Die Wahl der Brennstoffquelle ist eine der ersten Entscheidungen, die Sie treffen werden, wenn Sie Ihr lokales Kamingeschäft besuchen. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie entscheiden, welcher Kaminbrennstoff für Sie am besten geeignet ist - Holz oder Pellets.


Kosten/Verfügbarkeit

Holz (Gut)
Die Preise für Holzöfen sind im Allgemeinen ähnlich wie die für Pellet- und Gasöfen. Wenn es um die Brennstoffkosten geht, müssen Sie, sofern Sie keine kostenlose Holzquelle haben, für Holz bezahlen, obwohl es in der Regel billiger ist als Gas. Um die Kosten für den jährlichen Schornsteinfeger zu reduzieren, wählen Sie einen Holzofen, der eine begrenzte Anzahl von beweglichen Teilen hat.

Pellet (Gut).
Wie bereits erwähnt, sind Pelletöfen im Allgemeinen preislich mit ihren Holz- und Gaspendants vergleichbar. Die Kosten für den Betrieb Ihres Pelletkamins hängen von der Effizienz und der Verarbeitung des Geräts ab, das Sie kaufen, von der Qualität und der Art der Pellets, die Sie verwenden, von den Stromkosten in Ihrer Region und von der Heizungseinrichtung, die Sie pflegen. Wenn Sie auf Pellets umsteigen, informieren Sie sich vor dem Kauf über verfügbare staatliche Umweltrabatte und Steueranreize sowie über Pelletöfen, die in Ihrer Nähe verkauft werden.

Aufwand

Holz (hoch)
Holz muss gekauft (oder beschafft), gelagert, gespalten und dann von Hand gebaut und gepflegt werden. Das Betreiben und Liefern eines Feuers erfordert einen erheblichen Aufwand. Um den Aufwand zu minimieren, können Sie vorgeschnittene Holzscheite besorgen und einen Kamin, Herd oder Ofen wählen, der über die Eco-Boost-Technologie verfügt, wie z. B. die Pro-Serie 3500, die mit einer Ladung Holz 24 Stunden lang brennen kann! Die Brenndauer des Holzes hängt von der Art und dem Feuchtigkeitsgehalt des verwendeten Holzes und der Qualität Ihres Kamins ab; unterschiedliche Holzarten und Feuchtigkeitsgehalte ergeben unterschiedliche Brennzeiten.

Pellets (niedrig)
Abgesehen von der Notwendigkeit, den Trichter (die Zuführung, die dem Feuer bei Bedarf Pellets hinzufügt) zu füllen und der regelmäßigen Wartung, erfordern Pelletöfen nur minimalen Aufwand für den Betrieb. Wie bei Gas können die meisten Pelletöfen mit einer Taste auf einer Fernbedienung oder einem Bedienfeld elektronisch ein- und ausgeschaltet und eingestellt werden. Um die Notwendigkeit des häufigen Befüllens des Pelletbehälters zu minimieren, wählen Sie einen Pelletofen, der einen großen Behälter hat. Die Häufigkeit des Beladens des Trichters ist abhängig von der gewählten Temperatureinstellung. Die niedrigste Einstellung verbrennt etwa 1 ¼ Pfund Pellets pro Stunde, während die höchste Einstellung etwa 5-6 Pfund Pellets pro Stunde verbrennt.

Wartung

Holz (niedrig)
Abgesehen vom jährlichen Schornsteinfegen und dem gelegentlichen Reinigen der Glasscheibe benötigen holzbefeuerte Kamine nur sehr wenig Wartung, da sie keine zu wartenden mechanischen Komponenten haben. Mit der Effizienz der dreistufigen Eco-Boost-Technologie müssen Sie die Ascheschublade nicht einmal oft leeren. Um den Zeitaufwand für die Wartung des Kamins zu minimieren, wählen Sie einen Holzofen, der starke, langlebige Scharniere und einen verstellbaren Türverschluss hat.

Pellets (hoch)
Bei regelmäßigem Gebrauch müssen Pelletöfen in der Regel sowohl jährlich als auch wöchentlich gewartet werden. Reinigen Sie wöchentlich den Topf (Pellet-Brennbereich) und entfernen Sie die Asche von den internen Komponenten, um Verstopfungen des Luftstroms zu vermeiden, die den Wirkungsgrad des Geräts verringern oder seinen Betrieb verhindern können. Wie bei einem Holzofen sollten Sie auch bei Ihrem Pelletofen die Scheibe reinigen, wenn Sie eine freie Sicht auf das Feuer behalten wollen. Da Pelletöfen mehrere mechanische Komponenten haben, benötigen sie mehr Wartung. Um die Wartungskosten zu minimieren, sollten Sie Ihren Pelletofen regelmäßig gemäß der Bedienungsanleitung warten.

Ökoeffizienz

Holz (hoch)
Nachhaltig geerntetes Holz ist eine erneuerbare, kohlenstoffneutrale Brennstoffquelle. Neue Technologien haben die Ökoeffizienz von Holzkaminen, Öfen und Einsätzen revolutioniert. Dies sind die effizientesten Holzöfen, die nach den Richtlinien der EPA 2020 zertifiziert sind, was bedeutet, dass sie sehr wenig Feinstaub (Rauch und Asche) in die Atmosphäre abgeben. Die saubersten Holzöfen von Regency verwenden die dreistufige Eco-Boost-Technologie, ein Verfahren, das Rauch und Partikel neu verbrennt und so die Emissionen im Vergleich zu Modellen ohne Eco-Boost reduziert.

Pellets (hoch)
Wie Holz sind auch Pellets eine erneuerbare, kohlenstoffneutrale Alternative zu fossilen Brennstoffen. Hergestellt aus gepresstem Holz oder Rinde, sind Pellets kein neuer Kaminbrennstoff, aber sie werden immer beliebter. In Bezug auf die Effizienz sind die besten Pelletöfen mit Holzöfen vergleichbar, die die Eco-Boost-Technologie von Regency verwenden.

Flammengefühl

Holz (klassisch)
Holz ist der einzige Kaminbrennstoff, der das klassische Knistern eines Feuers und die beeindruckende Umgebung der Glut erzeugt. Die Flammen in einem Holzkamin sind dynamisch. Sie flackern hoch, wenn neue Holzscheite eingeführt werden und der Zug offen ist, und köcheln niedrig, wenn die Holzscheite schon einige Zeit brennen und der Zug teilweise geschlossen ist. Holzöfen benötigen keine Ventilatoren zum Betrieb, aber die besten Holzöfen verfügen über Gebläse, die nach Belieben des Hausbesitzers ein- oder ausgeschaltet werden können. Gebläse sind eine gute Möglichkeit, warme Luft im Raum zu verteilen.

Pellet (Subtile)
Die von Pelletöfen erzeugte Flamme ist lebendig und voller Leben. Pelletöfen sind im Allgemeinen leise, aber Sie können Geräusche von den elektrischen Ventilatoren hören, die notwendig sind, um die Luftströmung aufrechtzuerhalten, damit das Feuer nicht aufflackert, und/oder vom elektronischen Antriebsriemen, der die Pellets in den Brenner fallen lässt. Mit einem Pelletofen erleben Sie das Ambiente eines Holzfeuers, aber ohne die dynamischen Flammen, die Glut und das Knistern.


Wärmeerzeugung

Holz (hoch)
Holzöfen brennen heiß, aber die erzeugte Wärmemenge hängt von der Art und dem Feuchtigkeitsgehalt des verwendeten Holzes, der Anzahl der verbrannten Holzscheite und dem Design Ihres Kamins ab. Die besten Holzöfen werden von Grund auf aus hochwertigem, schwerem Stahl gebaut.

Pellet (mittel-hoch)
Pelletöfen sind heiße, konstante und effiziente Heizgeräte. Die von Ihrem Pelletofen erzeugte Wärmemenge hängt von der Effizienz und der Verarbeitung des von Ihnen gekauften Geräts, der Qualität und der Art der von Ihnen verwendeten Pellets und der Heizeinstellung, die Sie beibehalten, ab. Je nach Gerät erzeugt ein Pelletofen eine beträchtliche Wärmemenge, mit der die meisten Räume/Bereiche beheizt werden können, allerdings können Pelletöfen nicht mit der rohen Heizleistung eines traditionellen Holzofens mithalten.

Flexibilität bei der Installation

Holz (mittel-hoch)
Dank neuer Belüftungstechnologien können freistehende Holzöfen praktisch überall im Haus installiert werden. Solange akzeptable Abstände vorhanden sind, das Gerät ordnungsgemäß entlüftet werden kann und für den Raum dimensioniert ist, kann es überall im Haus installiert werden!

Pellet (hoch)
Wie Holzöfen kann auch ein Pelletofen unter bestimmten Voraussetzungen (Belüftung, Abstände, Bodenschutz) praktisch überall im Haus aufgestellt werden. Pelletöfen erzeugen in der Regel weniger Wärme als Holzöfen und haben daher wahrscheinlich weniger Platzbedarf, was bedeutet, dass sie weiter in den Ecken eines Raumes untergebracht werden können. Pelletöfen sind auch einfacher zu installieren als Gaskamine, da sie keine Brennstoffleitung benötigen.

Benötigt Strom

Holz (nein)
Für den Betrieb eines Regency-Holzofens ist keine Elektrizität erforderlich. Der einzige Teil des Ofens, der Strom benötigt, ist das Gebläse. Aber auch ohne dieses erzeugt der Ofen Strahlungswärme und hält Sie und Ihre Familie warm - selbst bei einem Stromausfall!

Pellets (Ja)
Der Motor, der die Pellets vom Trichter zum Feuer befördert, benötigt Strom. Außerdem läuft das Gebläse, das zur Verteilung der Wärme benötigt wird, nicht ohne Strom und somit auch nicht bei einem Stromausfall.

Stil

Holz (klassisch und modern)

Der Stil der Holzöfen hat sich weiterentwickelt. Neben neuen modernen Modellen haben die Premiumhersteller auch neue Stufen der Individualisierung ihrer Produkte eingeführt. Die Anpassungsmöglichkeiten für Holzöfen sind nicht so robust wie bei Gaskaminen, aber je nachdem, für welches Modell Sie sich entscheiden, sollten Sie in der Lage sein, aus einer breiten Palette von Farben, Rückwänden und dekorativem Zubehör zu wählen.

Pellets (klassisch und modern)

Die wachsende Beliebtheit von Pelletöfen führt zu neuen modernen Modellen, aber die traditionellen und klassischen Modelle sind immer noch leicht erhältlich und sehr gefragt. Die besten Pelletöfen laden Sie dazu ein, das Aussehen des Geräts durch die Wahl verschiedener Tür- und Frontplattenabdeckungen individuell zu gestalten.

Sicherheit - Holz ★★★★.
Wenn Sie einen Qualitäts-Holzofen von einem autorisierten Händler kaufen, ihn fachgerecht installieren und gemäß der Bedienungsanleitung warten, wird der Ofen sicher und effizient arbeiten. Die meisten Holzfeuerungsunfälle können vermieden werden. Achten Sie darauf, dass Sie nur zugelassene Materialien in Ihrem Holzofen verbrennen und denken Sie daran, Handschuhe zu tragen, um Splitter und Verbrennungen beim Verbrennen zu vermeiden.

Sicherheit - Pellets ★★★★
Wenn Sie einen Qualitäts-Pelletofen von einem seriösen Händler kaufen, ihn fachgerecht installieren lassen und ihn gemäß der Bedienungsanleitung warten, sollte er viele Jahre lang sicher und effizient arbeiten. Pelletöfen und Pelletheizungen verdienen sich gute Noten in der Sicherheitsabteilung, weil man das Schauglas nicht öffnen muss, um sie in Betrieb zu nehmen.

Für weitere Informationen über Pelletöfen, klicken Sie hier.