Der Kamin ist ein Element der Innenraumgestaltung, von dem wohl jeder von uns träumt. Er ist nicht nur eine Quelle angenehmer Wärme, sondern auch eine schöne Dekoration. Es schafft eine unersetzliche und gemütliche Atmosphäre. Jeder Raum ist dank ihm ein Designer. Kein Wunder, dass es so beliebt ist. Bevor wir uns entscheiden, diesen Zusatz selbst zu installieren, sollten wir uns die verschiedenen Gerätetypen genau ansehen und so denjenigen auswählen, der unseren internen Erwartungen am besten entspricht. Je nachdem, welche Funktionen und welches Aussehen uns am wichtigsten sind, werden wir verschiedene Arten von Kaminen wählen.

Geschlossen und offen

Welchen Kamin sollten Sie also für Ihr Zuhause wählen? Das ist eine Frage, die uns den Schlaf rauben kann. Verschiedene Typen von Kaminen entsprechen sehr unterschiedlichen Bedürfnissen ihrer Besitzer. In der ersten Produktgruppe lassen sich sowohl Kamine mit geschlossenem Einsatz, als auch offene Anlagen unterscheiden. Wenn es um das Beheizen von Kaminen geht, sollte man auf jeden Fall auf ersteres achten. Offene Kamine sind keine sehr gute Wärmequelle. Der Schornsteinkanal verursacht einen großen Wärmeverlust, während das Holz im Kamin schnell verbrennt. Daraus ergeben sich erhöhte Kosten für die Verwendung eines solchen Geräts.

Geschlossene Einsätze funktionieren sehr gut mit Heizung. Sie geben nicht nur große Hitze ab. Außerdem gehören sie zu den sichersten Elementen dieses Gerätetyps. Sie funktionieren perfekt als Unterstützung bei der Isolierung des Gebäudes, und wenn sie an das DGP angeschlossen werden oder in ein Modell mit Wassermantel investieren, verstärken wir dieses Potenzial. Heizkamine sind Kamine, deren Direkteinsätze vollständig geschlossen sind. Es ist eine sehr gute Idee, viel Zeit und Geld zu investieren, um sicherzustellen, dass Sie in der Lage sind, das Beste aus Ihrem Haus herauszuholen. Es ist sehr wichtig, dass Sie nicht viel Zeit brauchen, um das Holz loszuwerden, was viel langsamer ist als bei offenen Kaminen. Es ist auch sehr wichtig, dass wir nicht warten müssen, bis die Glut komplett weg ist. Eine geschlossene Bauweise gibt uns die Möglichkeit, das Feuer ohne Kontrolle zu verlassen und minimiert das Risiko einer möglichen Flammenausbreitung. Klassiker sind immer im Preis Unter den Heizkaminen unterscheiden wir auch klassische Ziegen. Sie sind eine gute Alternative zu großen Strukturen, für die nicht immer genügend Platz vorhanden ist. Diese Art von Kamin wird nicht nur ein originelles Element der Innenraumgestaltung sein, aber das Wichtigste ist, dass sie bei der Beheizung des Gebäudes hilfreich sind. Diese Art von freistehendem Kamin kann an jedem beliebigen Ort platziert werden. Die Installation erfordert keinen Umbau des Raumes und vermeidet viele lästige oder teure Renovierungen. Es ist auch einfach aufzustellen, da es nicht an eine Wand gestellt werden muss, um richtig zu funktionieren. Er kann daher in der Mitte des Raumes platziert werden. Die klassischen Ziegen sind äußerst schöne Konstruktionen und ergänzen zudem eine effiziente Hausheizung. Die beliebten gusseisernen Öfen haben einen beachtlich hohen Wirkungsgrad und ermöglichen auch viel Wärme - im Verhältnis zum eingelegten Holz. Ein großer Schlüssel zum Erfolg ist hier die Einstellung der Menge des richtigen zu verbrennenden Rohstoffs. Alles grundsätzlich, um eine möglichst große Fläche zu möglichst geringen Kosten zu beheizen. Welcher Kamin soll gewählt werden? Wenn wir uns für Heizkamine interessieren, sollten auch die Gerätetypen unsere besondere Neugierde wecken. Hier zählt ganz und gar nicht nur die ästhetische Frage. Sehr wichtig ist auch die Bedienung des jeweiligen Geräts. Wir müssen die Art des Gebäudes, die Anordnung der Räume im Haus und auch die Art der Installation berücksichtigen. Nur eine eingehende Analyse der einzelnen Merkmale bringt uns der endgültigen Wahl näher. Arten von Kaminen sind viel mehr auf dem Markt. Elektro-, Gas- und Biokamine - alle sehen im Wohnzimmer schön aus, aber sie spielen nicht die Rolle des Heizsystems oder unterstützen die Isolierung eines bestimmten Gebäudes. Deshalb, wenn wir uns fragen, welche Art von Kamin zu wählen, so dass es viel mehr als nur ein Ornament war, müssen wir diese Sorten aufgeben. Bei der Suche nach der perfekten Feuerstelle, die ebenso schön wie funktional ist, sollte man sich zwischen solchen mit geschlossenen Einsätzen oder klassischen Gusseisenböcken entscheiden.

Über die Möglichkeiten, Ihr Haus zu heizen, können Sie im Abschnitt Heizunglesen