Klassische oder moderne gemauerte Kamineinfassung?

Er ist immer häufiger in Häusern zu finden, wo er ein wichtiges dekoratives Element des Wohnzimmers darstellt. Er passt praktisch zu jeder Stilistik - sowohl zu der typisch klassischen als auch zur moderneren, industriellen. Wir sprechen über den Kamin, die, unabhängig von der Art des Innenraums macht den Raum gewinnen Vitalität und sieht mehr gemütlich und stilvoll. Sehr beliebt sind Kamine, die nur aus Ziegeln bestehen oder mit diesem Material eingefasst sind. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Informationen zu beiden Lösungen.

Kamin ummantelt mit Backstein - klassisch und modern

Immer beliebter werden die so genannten geschlossenen Kamineinsätze, die mit einer geschlossenen Brennkammer ausgestattet sind. Sie können in verschiedenen Formen und Größen erworben werden, ein Beispiel dafür ist das Angebot an Waren in unserem Shop.

Diese Lösung zeichnet sich durch eine Reihe von Vorteilen aus. Erstens ist sie sehr sicher und reduziert das Risiko, dass Feuer in den Raum eindringt, erheblich. Außerdem ist die eingebaute Scheibe ein wirksamer Schutz gegen den Kontakt mit Flammen für Kinder und Haustiere, die sich im Haus aufhalten. Ein weiterer Vorteil von Kamineinsätzen ist ihre Funktionalität, denn sie nehmen keine Luft aus dem Raum auf, so dass sie diesen leichter beheizen können. Umgekehrt ist ihre Wirkung nicht nur auf die dekorative Funktion beschränkt.

Die Verbrennungskammer des Kamins ist mit einem Material mit Akkumulationseigenschaften ausgestattet, dank dem die Temperatur in der Feuerstelle steigt. Es gibt viele Möglichkeiten, diese Art von Einsatz fertigzustellen, z.B. durch die Verwendung von Klinkersteinen, die traditionelle Ziegel fast perfekt imitieren.

Sie können den Kamineinsatz selbst mit Klinker verkleiden oder die gesamte Fläche der Wand hinter dem Kamineinsatz bearbeiten. Auf diese Weise trennen wir die Zone ab und grenzen sie deutlich vom restlichen Wohn- oder Schlafzimmer ab. Die rötliche Farbe des Ziegels harmoniert perfekt mit der schwarzen Farbe des Einsatzes. Eine solche Farbkomposition ist perfekt für den Loft-Stil, industriell, schafft gleichzeitig den Effekt der Dreidimensionalität.

In der Nähe von Holzböden oder Möbeln bilden Ziegelsteine einen perfekten Hintergrund, der für den rustikalen Stil geeignet ist. Wenn wir eine ländliche Atmosphäre in unserem Haus erreichen wollen, entscheiden wir uns für die Installation eines Kamineinsatzes, der von Ziegeln und Holzelementen umgeben ist. Dann können wir uns das ganze Jahr über an warmen Abenden am Kamin im Wohnzimmer erfreuen.

Lohnt sich die Entscheidung, einen Kamin mit Ziegeln zu bauen?

Trotz der Verfügbarkeit von vorgefertigten Einsätzen gibt es diejenigen, die sich keine andere Lösung vorstellen können, als einen Kamin nur aus einem Ziegelstein zu bauen. In diesem Fall bleibt die Feuerstelle offen, aber die Zeit, die für eine solche Investition benötigt wird, ist entsprechend länger. Wenn Sie sich entscheiden, einen Kamin in eine tragende Wand des Gebäudes einzubauen, können Sie auch den angrenzenden Raum beheizen.

Wenn Sie einen gemauerten Kamin bauen, ist es wichtig, ein haltbares Material zu wählen. Es ist wichtig, dass die Ziegel richtig gebrannt wurden und eine völlig glatte Oberfläche ohne Risse haben.

Ein interessantes Konzept ist es, Klinker nur für bestimmte Teile des Kamins zu verwenden, z. B. für Ablagen, Aufsätze oder Balken über dem Kamin. Dieses Material hat hervorragende Wärmespeichereigenschaften. Es heizt langsam auf und kühlt langsam ab. Nach dem Löschen des Kamins gibt der Ziegel noch lange Zeit Wärme an den Innenraum ab. Das ist zweifelsohne ein großer Vorteil dieses Materials.

Ziegelstein

Wie bereits erwähnt, wird der Ziegelstein als Veredelungsmaterial für die Verkleidung von Kamineinsätzen verwendet. Zu diesem Zweck wird glattes Klinkermaterial oder poröseres - Keramik verwendet. Die zweite Möglichkeit ist die Verwendung von Ziegeln als Hauptrohstoff für den Kaminbau. Beide Lösungen lassen die Räume geschmackvoll und stimmungsvoll wirken.

Der Kamin aus Klinkersteinen zieht im Vergleich zur keramischen Variante weniger Schmutz an. Im Hinblick auf die zweite Option kann eine ordnungsgemäße Imprägnierung helfen, Schmutz fernzuhalten. Beachten Sie auch die Sicherheitsaspekte. Der Fußboden, der die Feuerstelle mit offener Feuerstelle in einer Breite von mindestens 0,5 m umgibt, muss aus feuerfestem Material bestehen, z. B. aus Steinfliesen. Entscheiden Sie unter Berücksichtigung der obigen Informationen und Beobachtungen selbst, welche der vorgestellten Lösungen in Ihrem Haus am besten funktionieren wird.

Sie können über die Wartung des Kamins und mehr im Abschnitt Tippslesen.