Pelletofen - wir beraten Sie, wie Sie das Gerät für einen wirtschaftlichen Betrieb programmieren.


Die technischen Parameter sind das Wichtigste, worauf man bei der Auswahl eines Pelletofens achten sollte. Das Wichtigste ist, dass das von uns gekaufte Gerät keine übermäßig hohen Kosten verursacht und möglichst einfach zu bedienen ist. Ein weiterer wichtiger Punkt ist auch die Art der Verbrennung im Kaminofen, die von den im Bedienfeld eingegebenen Einstellungen abhängt. Wir werden uns die wichtigen Punkte ansehen, auf die wir bei der Programmierung des Ofens für einen optimalen Betrieb Zeit verwenden müssen.

Wie stellt man einen Pelletofen auf? Die wichtigsten Themen.

Die Verwendung des Ofens hängt eng mit dem gewählten Modell zusammen. Am einfachsten zu bedienen sind diejenigen, die mit einem Zubringer ausgestattet sind, aber bevor man den Ofen benutzt, sollte man die dazugehörige Bedienungsanleitung lesen. Wichtige Informationen, die in der Dokumentation zu finden sind, sind u.a. der vom Hersteller empfohlene Brennstoff, der optimale Standort des Ofens im Raum sowie sicherheitsrelevante Angaben, wie z.B. der Schutz des Bodens.

Vor der Inbetriebnahme des Kaminofens ist es ratsam, die Pellets in den Vorratsbehälter zu geben - dieser Vorgang ist z.B. bei dem Modell RAFAEL 6 erforderlich. Es ist wichtig, den vom Hersteller empfohlenen Brennstoff zu verwenden, da jede Abweichung von der Empfehlung zu Schäden oder zu einer weit unter dem Potenzial liegenden Effektivität des Kaminofens führen kann.

Optimale Einstellung der Herdtemperatur im ECO-Modus.

Wenn der vom Ofen beheizte Raum eine Temperatur zwischen 7 und 40 Grad Celsius erreicht, schaltet der Ofen in den ECO-Modus. Das bedeutet, dass er versuchen wird, die Verbrennung so weit wie möglich zu reduzieren, indem er einen Minimalplan verfolgt, der darin besteht, die gewünschte Temperatur zu halten. Wenn das Gerät in die sparsame Betriebsart übergeht, informiert uns die Thermostatdiode.

Von nun an schaltet sich der smarte Ofen bei einem unerwarteten Temperaturanstieg im Raum ab und nimmt den Betrieb erst wieder auf, wenn die Temperatur mindestens eine Minute lang unter dem im System programmierten Betriebswert bleibt.

Die Programmierung der Standardtemperatur selbst ist besonders einfach und besteht aus der Einstellung einer bestimmten Stufe im Bedienfeld des Ofens.

Das Beispielmodell RAFAEL 6 Pelletofen ermöglicht es uns, mit einer speziellen Zeitschaltuhr in drei Modi zu arbeiten. Dies ist eine sehr komfortable Lösung, die es ermöglicht, jedem Modus bestimmte Stunden zuzuordnen. Nach Beendigung eines Zyklus schaltet der Ofen automatisch in den nächsten Modus, wobei der entsprechende Wirkungsgrad beibehalten wird.

Wie kann man die Möglichkeiten eines Pelletofens mit Beschickung effektiv nutzen?

Wenn Sie sich für einen Pelletofen entscheiden, kann es eine Ihrer Sorgen sein, das Gerät ständig zu überwachen und seine Einstellungen zu optimieren. Glücklicherweise können wir dank der Steuerungen für Pelletöfen das System so programmieren, dass es keine plötzlichen Temperaturerhöhungen im System zulässt, was einen stabilen Betrieb garantiert und unsere Störungen auf ein Minimum beschränkt.

Zu den wichtigsten Einstellungen im Bedienfeld gehören die Vorblaszeit und die Pausenzeit des Blasens, wenn sich das Gerät im Standby-Modus befindet, die Stärke des Blasens beim Arbeiten und die Temperatur, die wir als Standard einstellen. Ein weiterer Punkt, den es zu beachten gilt, kann auch die Kesselhysterese sein.


Vor dem Kauf eines Pelletofens lohnt es sich, die Meinung eines Experten einzuholen.

Vor dem Kauf des Geräts sollten wir uns von erfahrenen Branchenexperten beraten lassen, die uns bei der Auswahl eines auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenen Ofens helfen und Lösungen vorschlagen, damit das Gerät effizient arbeitet und sein volles Potenzial erreicht. Darüber hinaus ist es auch wichtig, das Verhalten des Geräts während des Betriebs selbst zu überwachen, was dazu beiträgt, die Leistung noch schneller zu optimieren.

Weitere Lösungen können Sie im Bereich Technologienachlesen