Sowohl Menschen, die in den Bergen als auch am Meer leben, befinden sich in einer Zone, die mit Wind belastet ist. Dies hat bestimmte Konsequenzen, und eine davon ist die Notwendigkeit, eine spezielle Kappe zu installieren, die am Auslass des Kamins angebracht wird. Diese Lösung erweist sich als ausgezeichneter Weg, wenn wir gegen den sogenannten Rückwärtszug kämpfen wollen. Es ist auch eine effektive Methode, den Schornstein vor Feuchtigkeit zu schützen. Es lohnt sich also, die bekanntesten Typen von Schornsteinverkleidungen kennenzulernen.

Schornsteinhauben und ihre Eigenschaften

Schornsteinhauben sind Metallkappen, die auf den Schornstein aufgesetzt werden. Meistens werden sie aus verzinktem Stahl hergestellt, aber einige interessante Lösungen können auch aus Kupfer oder Chrom-Nickel-Stahl gefertigt werden. In jedem dieser Fälle haben wir es mit hochtemperaturbeständigen Metallen zu tun. Sie werden oben auf dem Schornstein platziert und ihre wichtigste Aufgabe ist es, den richtigen Luftstrom zu unterstützen. Ihre Konstruktion ermöglicht es, den freien Fluss von Rauch und Dämpfen zu blockieren, und minimiert gleichzeitig das Risiko des so genannten Gegenzuges, d.h. das Phänomen der Umkehrung der Dämpfe in den Kanal. Wenn der Schornstein im Hinblick auf die Grenzparameter in Bezug auf das Heizgerät selbst gewählt wird, trägt die Verkleidung dazu bei, dass das Ganze möglicherweise schlechter funktioniert als erwartet.

Schornsteinhauben, insbesondere bewegliche, haben auch etwas weniger typische Anwendungen. Es stellt sich heraus, dass sie Vögel effektiv abschrecken können, was wiederum die Schornsteine nicht mehr so attraktiv für sie macht. Interessanterweise kann der Einsatz von Schornsteinverkleidungen dazu beitragen, jene Unregelmäßigkeiten zumindest teilweise zu korrigieren, die entstehen, wenn die thermische Installation mit Fehlern ausgelegt wurde. Ist der Rauch- oder Abgaskanal zu kurz oder sein Querschnitt zu klein, kann eine gut gewählte Verkleidung die daraus resultierenden Probleme kleiner machen, als man zunächst annehmen mag.

Drehbare Schornsteinverkleidung und andere Möglichkeiten

Die Rotationshaube hat eine spezielle Konstruktion, die es dem Wind ermöglicht, den Kopf in Rotation zu versetzen. In diesem Fall haben wir es mit einem Unterdruck zu tun, der im Schornsteinkanal entsteht, wodurch der Zug zunimmt und stabiler wird. Diese Art von Kappe ist von unschätzbarem Wert, vor allem wenn es darum geht, dem Rückzug entgegenzuwirken. Es ist auch ideal in Lüftungskanälen. Sie können auch darüber nachdenken, wenn das Haus in einer besonders windigen Region steht, da die Kappe am besten funktioniert, wenn der Wind häufig weht.

Eine andere Lösung, die relativ häufig auf dem Markt erhältlich ist, ist eine feste Schornsteinverkleidung, entweder selbsteinstellend oder mechanisch. Im ersten Fall handelt es sich um eine feste Haube, daher wird sie am häufigsten an den Enden von Schornsteinen und Lüftungskanälen eingesetzt. Eine selbstkletternde Haube basiert auf einem Rotationsmechanismus, der es ermöglicht, sie entsprechend der Windrichtung zu positionieren. Der Ausgang des Schornsteinkanals ist abgeschirmt, so dass wir mit der Erzeugung eines angemessenen Drucks rechnen können. Eine solche Kappe ist definitiv effizienter als eine feste Kappe. Wenn wir es mit Gebieten zu tun haben, in denen die Winde unregelmäßig sind, können wir sehen, dass eine mechanische Haube mit einem zusätzlichen Lüfter sehr beliebt ist. Dadurch wird Luft gepresst, die sich vorher außerhalb des Schornsteinkanals befand. Eine solche Lösung unterstützt effektiv die Schwerkraftabsaugung und entfernt gleichzeitig verschiedene Arten von Schadstoffen.

Installation von Schornsteinverkleidungen

Wenn Sie sich für einen bestimmten Typ einer Schornsteinverkleidung entscheiden, sollten Sie an die Installationsfragen denken. Wenn Sie nicht qualifiziert sind, in der Höhe zu arbeiten, ist es ratsam, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Natürlich ist der Installationsprozess selbst nicht der schwierigste, aber die Arbeit auf dem Dach kann eine Herausforderung sein.

Der Sockel der Haube wird in der Regel an der Schornsteinkappe befestigt, es gibt aber auch Fälle, in denen sie direkt in den Schornstein gesetzt wird. In manchen Fällen wird er direkt in das Abgasrohr gesetzt. In der Regel werden dafür spezielle Dübel verwendet, aber auch ein Klemmring kann hilfreich sein.

Weitere Lösungen zur Verbesserung der Heizung Ihres Hauses finden Sie im Abschnitt Technologien