Wenn einer unserer Träume ein Haus mit einem Kamin ist, ist das Wichtigste, worauf man achten muss, die Belüftung. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein bereits eingerichtetes Interieur oder einen Rohbau kaufen oder ein Haus von Grund auf neu bauen, es ist eine der wichtigsten Fragen, die jeder von uns beachten sollte. Prüfen wir also, worauf bei der Belüftung des Kamins zu achten ist? Wie sieht es aus? Gibt es mehr und weniger wichtige Dinge, die bei der Planung zu beachten sind? Wie sieht es bei der Installation und auch im täglichen Gebrauch aus? Lesen Sie den folgenden Text und erfahren Sie, wie und in welcher Phase Sie bei der Installation einer Feuerstätte besonders vorsichtig sein sollten!

Feuerstelle zu Hause - richtige Vorbereitung.

Jeder von uns träumt in den kalten, herbstlichen Abenden und grauen Wintertagen von einer Tasse des Lieblingsgetränks, unter einer Decke, in warmen Socken, im Schein eines warmen Kamins sitzend. Bei diesen Visionen lohnt es sich jedoch, sich an die Elemente der Sicherheit zu erinnern und ein wenig Pragmatismus walten zu lassen.

Verlassen Sie die idyllischen Bilder, für die praktische Beratung, sollten Sie sich die erste Frage stellen - ist der Kamin immer brauchen Belüftung? Natürlich ist es eine Frage der Notwendigkeit. In dem Rauch, der aus dem Kamin entweicht, befinden sich viele Stoffe, die unsere Gesundheit und sogar das Leben bedrohen. Immer häufiger hören wir von tragischen Geschichten mit Kohlenmonoxid in der Hauptrolle. Wo wir gerade beim Thema sind: Es lohnt sich, in jedem Haus mindestens einen Kohlenmonoxidmelder zu installieren. Egal, ob wir einen Kamin haben oder nicht - Sicherheit sollte immer an erster Stelle stehen. Auch die Verteilung der Lüftung im Haus ist ein Muss.

Ein Lüftungsgitter - ist es notwendig, eines zu haben?

Die Antwort ist sehr einfach. Ja, das müssen Sie. Nur wenn Sie ein Lüftungsgitter installieren, können Sie sicher sein, dass der Kamin sicher ist. Außerdem sorgt sie dafür, dass der Kamin seine Aufgabe des Heizens ordnungsgemäß erfüllt, also nicht raucht, auch bei schlechtem Wetter und starkem Wind. Es stellt auch sicher, dass wir keine Schwierigkeiten beim Anzünden des Kamins haben werden und dass der Brennstoff darin gleichmäßig brennt. Wenn es um die Wärmeübertragung geht, lohnt es sich, die Regel zu befolgen "was Kamin Lüftung, so seine Leistung".

Korrekte Kaminbelüftung.

Eine gute Kaminbelüftung sorgt für eine sichere und effiziente Verbrennung. Eine wichtige Rolle bei der Installation spielt der Ansaugkanal, der dafür verantwortlich ist, die richtige Luftmenge von außen in den Kamin zu bringen. Dadurch kann der Kamin brennen und zünden. Der Ansaugkanal muss mit dafür vorgesehenen Aluminiumrohren nach außen geführt werden - es sind gewöhnliche Rohre, nur in einer größeren Ausführung. Eine andere, ebenso geeignete Lösung sind verzinkte Stahlrohre oder PVC-Rohre.

Die gesamte Konstruktion wird in der Regel unter der Decke von Kellerhäusern, an der Wand oder im Boden platziert. Die richtige Belüftung des Kamins ist auch für eine gleichmäßige und dichte Wärmeabgabe im gesamten Innenraum des Hauses verantwortlich. Wichtige Elemente bei der Installation der Lüftung sind auch die Luftansaugung und die Klappe, die für einen geringeren Wärmeaustritt verantwortlich sind. Die Klappe wird in der Regel im Freiraum unter dem Kamin platziert.

Die Ansaugung hingegen ist für das Ansaugen der Luft zuständig, die zum Anfeuern des Kamins benötigt wird. Außerdem schützt sie den Lüftungskanal vor Regen, Schnee und anderen Faktoren, die den Verbrennungsprozess stören könnten. Jeder von uns assoziiert sicherlich den Lufteinlass - das sind solche charakteristischen "Dächer", die man auf vielen Schornsteinen sehen kann. Am Einlass sollte sich ebenfalls ein Filter oder ein Gitter befinden. Das Gitter verhindert, dass Insekten, Nagetiere und Schmutz in den Kanal gelangen, während der Filter die aus dem Kamin kommende Luft reinigt.

Heutzutage sind Kamine in Häusern eine sehr verbreitete Lösung. Sie sind sehr beliebt wegen ihrer Sicherheit und der Tatsache, dass sie praktisch wartungsfrei sind. Eine ordnungsgemäße Konstruktion des Kamins und die anschließende Wartung sind eine Garantie für seine langjährige Nutzung. Es ist auch eine ökonomische und ökologische Lösung, vorausgesetzt, es ist die Hauptwärmequelle in unserem Haus.

Weitere Tipps finden Sie im Bereich Ratschläge.