#1 Lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihrer Feuerstelle
Das Handbuch, das mit Ihrem Gaskamin, Ofen oder Einsatz geliefert wird, ist einzigartig. Sie enthält Informationen über die Bedienung Ihres Gasgeräts und zeigt auf, was Sie tun müssen, damit es sicher und zuverlässig funktioniert. Die Kenntnis der Verantwortlichkeiten kann Ihnen helfen, in Zukunft Zeit und Geld zu sparen. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie die Bedienungsanleitung Ihres Gaskamins finden, besuchen Sie den Hersteller Ihres Kamins online und laden Sie eine Kopie herunter. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie eine der in Ihrem Kaminhandbuch aufgeführten Wartungsaufgaben durchführen sollen, sehen Sie sich diese hilfreichen Kaminpflegevideos an.

Sie können Ihr Kaminhandbuch nicht finden? Besuchen Sie Ihren Kaminhersteller online und laden Sie ein Exemplar herunter!

2 Jährliche Inspektion und Reinigung
Gaskamine, Öfen und Gaseinsätze sind für ihren geringen Wartungsaufwand bekannt, aber auch Gasgeräte sollten jährlich von einem lizenzierten Gasfachmann inspiziert werden. Lizenzierte Gasinspektoren sind darauf geschult, Probleme wie gebrochene oder verstopfte Rohrleitungen, Korrosion und Schäden an Öfen zu erkennen, die zu einem unerwünschten Brand führen können. Ein lizenzierter Gasinspektor überprüft und reinigt alle Komponenten Ihres Gaskamins, einschließlich der Entlüftung und des Glases in Ihrem Kamin. Die Kosten für eine jährliche Inspektion des Gaskamins hängen von der Art und dem Zustand Ihres Kamins ab und davon, wie Sie Ihr Gerät entlüften. Die jährliche Inspektion und Reinigung von Gaskaminen kostet in der Regel weniger als die von Holzkaminen, da Gaskamine keinen übermäßigen Ruß oder Kreosot produzieren. Um Leistungsschwankungen und mögliche Probleme während der Saison zu vermeiden, inspizieren und reinigen Sie Ihren Gaskamin vor jeder Kaminsaison und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Kamin von einem Hersteller kaufen, der Wert auf Qualität legt.

Vergewissern Sie sich vor der Reinigung Ihres Gaskamins, -ofens oder -einsatzes, dass das Gerät ausgeschaltet ist und sich kalt anfühlt.

3 Halten Sie brennbare Materialien fern
Die Hearth, Patio and Barbeque Association (HPBA) empfiehlt, alle potenziell entflammbaren und brennbaren Materialien wie Hundespielzeug, Babypuppen, Stoff, Papier usw. mindestens drei Meter von Feuerstellen entfernt aufzubewahren. Ein Kaminschirm oder eine Glasschutzwand ist eine großartige Möglichkeit, Kinder und Haustiere zu schützen, weshalb Regency sie an allen Gasgeräten anbringt.

4 Überprüfen Sie Ihre Sensoren
Wann haben Sie das letzte Mal die Funktion Ihres Rauchmelders und Kohlenmonoxidmelders überprüft? Es ist wichtig, die Funktion jedes Melders jährlich zu überprüfen und ggf. neue Batterien einzusetzen. Kohlenmonoxid ist geruchs- und farblos. Daher ist es gut, die Symptome einer Kohlenmonoxidvergiftung zu kennen, zu denen Schwindel, Schwäche, Verwirrung, verschwommenes Sehen, Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und Bewusstlosigkeit gehören können. Wenn Sie eine Kohlenmonoxidvergiftung vermuten, begeben Sie sich an die frische Luft und rufen Sie sofort den Notruf an. Der beste Weg, um versehentliche Brände und Kohlenmonoxidvergiftungen zu vermeiden, besteht darin, Ihren Gaskamin von einem lizenzierten Gasunternehmer installieren und überprüfen zu lassen und Ihren Gaskamin gemäß der Bedienungsanleitung des Kamins zu betreiben. Ihr örtlicher Kaminhändler kann Ihnen kompetente und lizenzierte Installateure in Ihrer Umgebung empfehlen.

5 Setzen Sie frische Batterien für den Gaskaminempfänger und die Fernbedienung ein .
Es ist eine gute Idee, die Batterien in Ihrem Gaskaminempfänger zur gleichen Zeit zu wechseln, in der Sie jedes Jahr die Batterien in Ihren Rauch- und Kohlenmonoxidmeldern wechseln. Ein Gaskamin-Empfänger ist eine batteriebetriebene Notstromversorgung, die Ihren Gaskamin bei einem Stromausfall auf Knopfdruck befeuern kann. Wählen Sie einen Gaskamin oder Gaseinsatz, der über einen Empfänger verfügt, damit Ihr Kamin während eines Sturms normal funktioniert. Wenn Ihr Kamin mit einer Fernbedienung bedient werden kann, sollten Sie auch hier frische Batterien einsetzen! Sehen Sie sich unsere Anleitung zum Starten Ihres Gaskamins und zum Anzünden der Zündflamme an.

Erfahren Siehier, wie Sie Ihre gesamte Heizungsanlage vor Saisonbeginn pflegen können.